.

1&1 Versatel: Kooperation für Breitband-Internet

1&1 VersatelSchon vor geraumer Zeit hatte 1&1 Versatel angekündigt, über eine so genannte Open Access Plattform sein eigenes Glasfasernetz mit anderen Netzen zusammenzuschließen. Nun hat die United-Internet-Tochter einen wichtigen Kooperationspartner für sich gewinnen können, den Münchner Regional Carrier M-net. Somit können fortan 1&1-Kunden in München und allen anderen Gebieten, in denen M-net über FTTB/H-Netze verfügt, von Glasfaseranschlüssen mit sehr hohen Down- und Upload-Raten profitieren. Bei FTTB-Netzen reichen die Glasfasern bis in die Gebäudekeller (Fiber to the Building), bei FTTH sogar bis in die einzelnen Wohnungen oder Büros (Fiber to the Home). 

Die von 1&1 Versatel entwickelte Aggregator-Plattform ist nach dem Open-Access-Modell aufgebaut. So ist es möglich, bestehende Glasfaser-Hausanschlüsse über eine standardisierte Schnittstelle (S/PRI 4.0) an die eigene Infrastruktur anzubinden und zu vermarkten. Realisiert wird die Plattform über das auf lokaler Ebene weitverzweigte Glasfasernetz von M-net und das Glasfasernetz von 1&1 Versatel, dem mit rund 42.000 Kilometern Länge zweitgrößten Glasfasernetz in Deutschland.

Powered by Papoo 2012
Bleiben Sie in Kontakt